ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:24 Uhr

Spremberg
Mehr Platz im Hort „Max & Moritz“

Schon bei der Einschulung der Erstklässler wurde das Hortgebäude bewundert.
Schon bei der Einschulung der Erstklässler wurde das Hortgebäude bewundert. FOTO: Detlef Bogott
Spremberg. Fünf Gruppenräume sind im Erweiterungsbau des Hortes „Max & Moritz“ an der Astrid-Lindgren-Grundschule entstanden. Zur Einschulung bot der farbenfrohe Anbau eine schöne Kulissen. Wie Gabi Kastner vom Trägerverein „Kinderfreizeit“ mitteilt, besuchen den Hort 240 Kinder.

Vize-Bürgermeister Frank Kulik sichert zu, dass die Stadt 80 Prozent der Kosten für neues Mobiliar übernimmt; 20 Prozent zahlt der Träger. Die 660 000 Euro Baukosten wurden zu 90 Prozent aus dem Topf für Investitionen finanzschwacher Kommunen gefördert. ⇥Foto: Detlef Bogott