ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:00 Uhr

Heideschützen zielten gut

Eine sichere Handbrauchten die Schützenbrüder der „Spremberger Heideschützen“ beim diesjährigen Pokalschießen auf der Schießsportanlage Groß Düben – so auch Reinhard Teubert und Norbert Bränzel (im Foto). Nach fünf Probeschüssen ging es mit 20 Schuss aus der KK-Büchse Simson (M-150) in die Wertung. Am treffsichersten erwies sich Klaus Gröger, der das beste Ergebnis erreichte und damit nun auch vorerst ein Jahr lang den Wanderpokal des Vereins besitzt.
Eine sichere Handbrauchten die Schützenbrüder der „Spremberger Heideschützen“ beim diesjährigen Pokalschießen auf der Schießsportanlage Groß Düben – so auch Reinhard Teubert und Norbert Bränzel (im Foto). Nach fünf Probeschüssen ging es mit 20 Schuss aus der KK-Büchse Simson (M-150) in die Wertung. Am treffsichersten erwies sich Klaus Gröger, der das beste Ergebnis erreichte und damit nun auch vorerst ein Jahr lang den Wanderpokal des Vereins besitzt. FOTO: Richard Ploß
Eine sichere Hand brauchten die Schützenbrüder der „Spremberger Heideschützen“ beim diesjährigen Pokalschießen auf der Schießsportanlage Groß Düben – so auch Reinhard Teubert und Norbert Bränzel (im Foto). Richard Ploß

Nach fünf Probeschüssen ging es mit 20 Schuss aus der KK-Büchse Simson (M-150) in die Wertung. Am treffsichersten erwies sich Klaus Gröger, der das beste Ergebnis erreichte und damit nun auch vorerst ein Jahr lang den Wanderpokal des Vereins besitzt.