In einer Aktion sammelten die Kammermitarbeiter demnach 609 Euro für den Inselstaat. "Bereits bei früheren Naturkatastrophen hat das Handwerk gezeigt, dass Betriebe und deren Mitarbeiter, teilweise mit eigenen Projekten, praktische Hilfe vor Ort leisten wollen", so HWK-Hauptgeschäftsführer Knut Deutscher. Unternehmen aus der Region, die sich in Haiti engagieren möchten, sollen sich bei der Kammer melden. pm/wor