| 02:49 Uhr

Häuschenbauer sind für die Vogelwelt aktiv

Roswitha Pohl leitet das Ferienangebot in der Holzwerkstatt. Es können Vogelhäuschen und andere kleine Geschenke aus Holz gestaltet werden, wie hier von Willi Stechemesser, Florentine Unverricht und Hans Hebrack.
Roswitha Pohl leitet das Ferienangebot in der Holzwerkstatt. Es können Vogelhäuschen und andere kleine Geschenke aus Holz gestaltet werden, wie hier von Willi Stechemesser, Florentine Unverricht und Hans Hebrack. FOTO: mat1
Spremberg. Vor mehr als drei Jahren hatte Roswitha Pohl vom Spremberger Bergschlösschen die Idee für eine Holzwerkstatt. So nutzen auch besonders gern die Schulkinder in der Ferienzeit dieses Angebot. mat1

In den Winterferien hatten die Kinder jetzt auch die Möglichkeit, Vogelhäuschen zu bauen oder aber andere, eigene Ideen aus Holz umzusetzen. "Das Holz bekommen wir meist von Leuten spendiert. Die Kinder können gern in unserer Werkstatt ihre Wünsche äußern, die sie mit handwerklichem Geschick umsetzen möchten. Aber wir bauen auch manchmal mit Bausätzen aus dem Katalog", so Roswitha Pohl.

Die Holzwerkstatt hat jeden Donnerstag von 15.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. Am Mittwoch wird der Modellbau von 16 bis 18 Uhr von Frank Hering geleitet. Wer sich nicht ganz sicher ist, kann sich auch einmal zum "kostenlosen Schnuppern" einfinden. Ein günstiges Alter für die Kinder wäre sechs, sieben Jahre.

In den Winterferien hatten die Bergschlösschenmitarbeiter ein interessantes Ferienangebot zusammengestellt. Dazu gehörten neben der Holzwerkstatt basteln in der Embossing-Technik, Fotobuchgestaltung und einige Kinder waren sogar im Häkelfieber. Mehr als 120 Mädchen und Jungen nutzten das Winterferienangebot im Spremberger Bergschlösschen.