ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:28 Uhr

Zukunft der Bohsdorfer Ferienanlage
Nötiges Gutachten für Februar erwartet

Spremberg. Das Verkehrswertgutachten für die Ferienanlage in Bohsdorf wird voraussichtlich Mitte Februar vorliegen. Das teilen die Mitarbeiter des Spremberger Rathauses mit. Ein solches Gutachten ist nötig, damit der gewünschte Umbau der Anlage erfolgen kann.

Die Mehrheit der Stadtverordneten hatte sich im Dezember dafür ausgesprochen, dass sie auch in Zukunft bestehen bleibt. So bietet die Stadt Spremberg der Stiftung SPI, dem Betreiber, einen Erbbaurechtsvertrag an, der mindestens zehn Jahre dauert.