So untersuchten die Prüfer die pädagogischen Qualitäten der Erzieherinnen und der Leitung ebenso wie die Ausstattung mit Mobiliar und Material. Auch die Zusammenarbeit der Familien mit der Kindertagesstätte traf nach Auskunft der Bürgermeisterin auf hohe Zufriedenheit. Im Bereich der Gruppenarbeit wurden nach dem Zufallsprinzip verschiedene Details der Arbeit mit den Kindern ausgewählt und beobachtet.

Das verliehene Gütesiegel wird künftig in Form eines Schildes an der Außenwand des Kita-Gebäudes die gute pädagogische Qualität der Kita für alle sichtbar ausweisen.