ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:03 Uhr

Friedrichshain
Friedrichshains Kegler warten auf Amberger

Friedrichshain. (ani) Die Kegler des BSV Grün-Weiß Friedrichshain bekommen im Oktober Besuch vom oberpfälzischen Sportkegelklub FEB Amberg. Während die Friedrichshainer die Saison 2017/2018 mit einem siebten Platz in der Verbandsliga des Sportkegler-Verbandes Berlin-Brandenburg abgeschlossen haben, sind die Amberger in der 1. Bundesliga zu Hause.

Bruno Roggenkamp von den Grün-Weißen ist schon gespannt auf die Gäste und übersetzt die Wertigkeit ins Fußballerische. „Unser Heimspiel gegen Amberg am 6. Oktober ist so, als wenn der ZFC Meuselwitz aus der Regionalliga gegen den FC Bayern aus der 1. Bundesliga spielt“, erklärt er. Möglich ist diese Begegnung im Kampf um den Pokal des Deutschen Kegelbundes Classic (DKBC). Ende Mai hatten es die Friedrichshainer mit ihrem Gewinn des Landespokals Berlin-Brandenburg in Arnsdorf in die Runde der 52 Männermannschaften geschafft. „Das war sensationell“, schwärmt Bruno Roggenkamp. Nun bleibt nur zu hoffen, dass die Oberpfälzer es am 6. Oktober pünktlich um 13 Uhr ins richtige Friedrichshain im Spree-Neiße-Kreis schaffen. Der DKBC kündigte den Ambergern noch am Montag auf seiner Internetseite eine Reise „nach Berlin“ an.