ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:10 Uhr

Neptunfest ohne Neptun
Schönste schwimmende Eigenkreationen

Beim kleinen Wettkampf um die schönsten selbstgebauten Boote stand der Spaß im Vordergrund.
Beim kleinen Wettkampf um die schönsten selbstgebauten Boote stand der Spaß im Vordergrund. FOTO: Bogott Detlef / Picasa
Graustein . Grausteiner feiern tolles Dorffest mit selbst gebauten Booten, Chören, Trommlern und Kinderdarbietungen.

Ein richtiges Keinod ist der seit einigen Jahren in Graustein entstandene kleine Dorfteich. Aus diesem Grund wird auch das jährliche Dorffest mit einem zünftigen Neptunfest eingeleitet. Vor allem für Kinder ist der kleine Teich immer wieder eine Erlebniswelt. Die Tatsache, dass Neptun jedoch an diesen Tag nicht aus dem Wasser stieg, war traurig, minimierte aber in keinster Weise die gute Laune. Ortsvorsteher David Lamm vermittelte, dass Neptun sich leider krank gemeldet hatte und so kurzfristig kein Ersatz gefunden wurde.

Aber schon beim kleinen Wettkampf um die schönsten selbstgebauten Boote war alles vergessen und der Spaß stand im Vordergrund. Richtig lustig waren die fünf schwimmenden Eigenkonstruktionen anzusehen, die nur eine Bedingung erfüllen mussten: schwimmfähig zu sein. Ansonsten stand der Kreativität von Vati oder Opa nichts im Wege. Nach der Bewertung standen dann auch schnell die Gewinner fest. Die kleinen Kapitäne Lukas, Lisa und Lilli und Gustav belegten Platz drei bis fünf. Platz zwei belegte Augustin. Das schönste Boot hatten in diesem Jahr Helena und Luise. Und natürlich gab es für alle Kinder von David Lamm einen Preis.

In gemütlicher Atmosphäre ging es dann zu Wasser wie zu Lande weiter. Kinder tobten und badeten und Eltern wie auch Großeltern plauschten in gemütlichen Runden. Wie gewohnt bringen sich am See, wie auch am darauffolgenden Tag beim Dorffest, der Dorfklub, Feuerwehr, Kita, Kirchengemeinde und Jugendklub ein. So folgten am Samstag dann auch viele Grausteiner der Einladung zum Dorffest. Neben dem Spremberger Stadtchor samt Sternschnuppen hatten auch die Kinder der Kita einen Auftritt einstudiert. Sportlich ging es beim Kegeln zu. Die kleinen Besucher konnten sich unter anderem beim Armbrustschießen ausprobieren. Richtig laut wurde es dann mit den Trommlern. Mitglieder der beiden Samba-Trommelbands Com Gosto und Los Krachos von der Musik- und Kunstschule des Landkreises Spree-Neiße brachten die Festbesucher so richtig in Stimmung. Mit Musik verwöhnte auch DJ Klangholz- und Triangel dann die abendlichen Gäste.

(dbo)