ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Geschichten aus dem Krankenhaus

Spremberg.. Das Spremberger Krankenhaus kümmert sich seit 138 Jahren um die Kranken und Verletzten in der Region. Im Jahr werden in dem Haus rund 17 000 Patienten behandelt, 11 000 davon ambulant.

108 Schwestern und Pfleger sowie 30 Ärzte betreuen die Patienten, wie Krankenhaus-Geschäftsführerin Kathrin Möbius erklärt.
85 Prozent der Angestellten sind Kathrin Möbius zufolge Mitgesellschafter des Betriebes. „Damit übernehmen sie Verantwortung für ihr Krankenhaus“ , erklärt sie. Das sei bundesweit einmalig und bestimme das besondere Verhältnis der Mitarbeiter zu ihrem Haus. Gemeinsam seien so große Sanierungsprojekte angeschoben worden, damit das altehrwürdige Haus modernsten Ansprüchen an die Medizin genügt.
Hinter den Türen des Hauses spielen sich jeden Tag Schicksale ab. Doch das Krankenhaus ist auch der Arbeitsplatz von insgesamt 265 Mitarbeitern. Ihre Geschichten erzählt die RUNDSCHAU in einer kleinen Serie in loser Folge. (pk)