| 13:27 Uhr

Gemeinsame Faschingsparty soll Tradition werden

In der Mehrzweckhalle an der Alten Dorfschule führt Sozialarbeiterin Anja Thürmer die Polonaise an.
In der Mehrzweckhalle an der Alten Dorfschule führt Sozialarbeiterin Anja Thürmer die Polonaise an. FOTO: mat1
Welzow. Zum zweiten Mal haben Alte Dorfschule, ASF-Familientreff und Kinderhort Pfiffikus zur gemeinsamen Faschingsfeier in den Winterferien eingeladen. Mehr als 30 Kinder legten ihre schönsten Faschingskostüme an, die von Pippi Langstrumpf bis hin zum Cowboy, reichten. mat1

"Fasching gilt immer als Ferienhighlight im Winter, der muss sein. Dann wird die Halle mit unserer Deko geschmückt und das Faschingsbüfett ist eröffnet", sagt Sozialarbeiterin Anja Thürmer. Die Welzower Tafel spendierte Knabbergebäck. Die Erzieher hatten süße Sachen wie Schokobananen zubereitet. Ferienkind Lilli Emilia Dannert hatte sogar einen Papageienkuchen für die Party gebacken. Die Pfiffikus-Kinder bereiteten Nudelsalat zu. Gern wurde der Faschingsvormittag von den ehrenamtlichen Helfern unterstützt. Bei sonnigem Winterwetter wurde für alle Faschingskinder Bratwurst im Freien gegrillt. Die Erzieher hatten lustige Spiele in petto wie Schokokuss-Wettessen, Mumien-Wettwickeln, Limbo, Stuhl- und Luftballontanz. Im Rahmen eines Eröffnungstanzes stellten sich alle Kinder mit ihren Kostümen vor. Auf jeden Fall soll die gemeinsame Faschingsparty in den Winterferien in Welzow mit allen drei Einrichtungen eine Tradition werden.

Am Freitag steht noch bei den Hortkindern von "Pfiffikus" Kegeln auf der Welzower Anlage auf dem Ferienprogramm.