ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:46 Uhr

Ausflug
Sommerabschluss zur Reinert Ranch

Christin Müller von der Reinert-Ranch hält Mini-Pony Anton, das sich geduldig von den kleinen Sprembergern streicheln ließ. Für die bis drei Jahre alten Kinder hat es genau die richtige Höhe.
Christin Müller von der Reinert-Ranch hält Mini-Pony Anton, das sich geduldig von den kleinen Sprembergern streicheln ließ. Für die bis drei Jahre alten Kinder hat es genau die richtige Höhe. FOTO: Arlt Martina
Spremberg. Spremberger Tagesmütter machen mit ihren Kindern samt Eltern traditionell einen Ausflug.

Spremberger Tagesmütter haben am Donnerstag mit ihren Schützlingen einen Ausflug zur Reinert-Ranch ins sächsische Trebendorf gemacht. Eine Auswahl, die schon vor langer Zeit erfolgte, die sich angesichts des regnerischen Wetters am Donnerstag aber bewährte: Die Ranch hat eine Reithalle.

Daniela Zeschke, Susann Runge und Annette Otto machten sich mit ihren kleinen Schützlingen und zahlreichen Eltern als Begleitern auf den Weg.

Die 15 Kinder zwischen ein und drei Jahren hatten ihre wahre Freude, als sie das Mini-Pony Anton oder auch die Tiere in den Streichelgehegen entdeckten. „Hier gibt es Esel, Hängebauschweine, Meerschweinchen, Gänse, Enten, die ganze Bandbreite. Für Kinder ist es hier einfach toll, Tiere zu erleben“, sagte Tagesmutter Susann Runge. Die Kinder können auch einmal Heu und Stroh in der Scheune anfassen und probeweise auf dem Rücken von Mini-Ponys sitzen.

„Für uns ist dieser Ausflug sozusagen der Sommerabschluss“, erklärte Suann Runge. „Wir organisieren immer wieder einmal Ausflüge, man muss ja auch einmal über den Tellerrand hinausschauen. Im Umfeld gibt es sehr schöne Ausflugsziele, die man nutzen sollte.“ In Spremberg gibt es neben der Betreuung in den Kindertagesstätten auch insgesamt elf Tagesmütter, die sich um die Sprösslinge bis drei Jahre kümmern.

(mat)