ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:02 Uhr

Fünf ist das jüngste Funkenmariechen

Werner Ullrich lebt für den Welzower Karneval.
Werner Ullrich lebt für den Welzower Karneval. FOTO: Martina Arlt
Welzow.. Der Ursprung des Welzower Karnevals liegt im Jahre 1956, als der damalige Kulturhausleiter Kurt Mattner diese Tradition ins Leben rief. So gehen die Welzower Narren in diesem Jahr in die 50. Session. Martina Arlt

Zum Glück gibt es in Welzow einen „alten Hasen“ , der alle karnevalistischen Fäden in der Hand hält - Werner Ullrich. Der gebürtige Welzower erinnert sich noch genau daran, wie er 1972 mit seiner Frau Erika zum Prinzenpaar gekürt wurde.
Den Vorsitz übernahm Werner Ullrich in den 70er-Jahren, heute kann er auf drei Jahrzehnte als Präsident zurückblicken. Seit mehreren Jahren ist er als Schatzmeister des Karnevalverbandes Lausitz tätig und ist immer bei der großen Faschingsveranstaltung „Steppt der Adler“ in der Cottbuser Stadthalle mit von der Partie.
Präsident Werner Ullrich: „Beim Karneval gibt es für einen Präsidenten keine Pause. Ist eine Session vorbei, sind neue Ideen gefragt. Besonders aber freue ich mich, dass es uns mit der Unterstützung von Firmen gelungen ist, die Klubräume so zu renovieren, dass man die Veranstaltungen in einer schönen Atmosphäre feiern kann.“ Auch bei der Anfertigung von attraktiven Karnevalskostümen ist den Welzowern eine Schneiderfirma behilflich. „Wenn man so viele Jahre mit dem Karneval verbunden ist, kann man nicht so einfach aufhören, es macht ja auch Spaß. Ich freue mich, dass mein Sohn Mario seit 13 Jahren dabei ist, er ist für die Disco verantwortlich“ , so Ullrich.
Zum Welzower Club gehören 80 Freunde des Karnevals. Doch besonders die Funkenmariechen ziehen ihre Blicke auf sich. Denn dafür muss man richtig sportliche Leistungen und tänzerisches Können beweisen. Für Nachwuchs ist gesorgt: Die fünfjährige Charlott Zehnpfund trainiert schon fleißig mit den drei größeren Funkenmariechen Nora Runneck, Claudia Buschmann und Stefanie Nitschke. Dafür gibt es aus den eigenen Reihen in Welzow Trainer, die sich dieser Sache verschrieben haben. Unter dem seit Jahren gleichen Motto „Locker, froh und heiter, beim WCC geht es immer weiter“ sammeln sich die Welzower morgen um 9.30 Uhr in der Kochstraße zum traditionellen Straßenumzug, um pünktlich um 11.11 Uhr das Rathaus zu stürmen. Auch die Schüler der Welzower Grundschule sind mit großer Begeisterung dabei.
Am Samstag findet die erste Veranstaltung dieser Session statt. Das neue Prinzenpaar wird aus dem Publikum ermittelt. Silvester lädt der WCC zur Silvesterparty ins Kulturhaus ein. Und nach einer Reihe von Veranstaltungsterminen im Februar findet am 4. März die 12. Werkstatt des Karnevalverbandes Lausitz zum ersten Mal in Welzow statt. Dem Verband gehören 47 Vereine an.