ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:50 Uhr

Frisches Gemüse für Spremberger Tafel

Erntezeit im Kräuter- und Gemüsegarten in Schwarze Pumpe.
Erntezeit im Kräuter- und Gemüsegarten in Schwarze Pumpe. FOTO: mat1
Schwarze Pumpe. Das Projekt "Kräuter- und Gemüsegarten" des Albert-Schweitzer-Familienwerkes läuft derzeit auf Hochtouren. Seit 2005 werden jedes Jahr auf diesem 3000 Quadratmeter großen Areal Gemüse und Kräuter gepflanzt beziehungsweise ausgesät. M. Arlt/mat1

Projektleiter Gerd Liehmann ist derzeit mit zehn Mitarbeitern (MA mit Mehraufwandsentschädigung) und einem Ehrenamtler täglich auf der grünen Oase beschäftigt, die sich in der Gartenanlage "Heidekrug" befindet.

Angebaut wurden Kohlrabi, Radieschen, Zucchini, Gurken, Tomaten, Bohnen, Kartoffeln, Kürbis und Rhabarber. Bereits im April konnten die ersten Kohlrabi geerntet werden. "Die gesamte Ernte geht jedes Jahr unentgeltlich an die Spremberger Tafel", so Gerd Liehmann. "Die Witterung hat auch uns in diesem Jahr zu schaffen gemacht. Hagel, Kälte und Wetterextreme fördern natürlich nicht die Ernteerträge."

Gefördert wird dieses Projekt aus Mitteln des Landkreises Spree-Neiße (Jobcenter).