Interessenten im Alter zwischen 16 und 27 Jahren könnten sich für diese Stelle beim Amt für Forstwirtschaft in Peitz bewerben. Zu den Inhalten der Tätigkeit, die als Zivildienst anerkannt wird, könnten beispielsweise die Gestaltung der Schule und deren Umfeld, die Pflege und Ausgestaltung der Unterrichtsräume, die Vorbereitung waldpädagogischer Aktivitäten sowie das Anlegen von Lehrpfaden gehören, so Marion Vater weiter. Ihr liegt auch am Herzen, dass Bewerber gute Computerkenntnisse mitbringen, möglichst in der Region wohnen und gerne mit Kindern arbeiten.
"Jeder Bewerber sollte sich vorher im Klaren sein, dass es sich um ein Jahr tatkräftiger Mitarbeit handelt, was auch körperliche Anstrengungen abverlangt. Gefragt sind Fleiß, Ausdauer, Verlässlichkeit und Kreativität", beschreibt Marion Vater das Aufgabengebiet weiter.
Interessenten für die Arbeit an der Waldschule am Kleinsee wenden sich an das Amt für Forstwirtschaft Peitz, Telefon 035601/ 3 71 17 oder 3 71 18, E-Mail-Adresse: forst.peitz@affpei.branden burg.de.