| 02:47 Uhr

Franziska Wiese gründete Fanclub in ihrer Heimatstadt

Die Violinistin und Sängerin Franziska Wiese (M. unten) aus Spremberg gründete am Donnerstag ihren Fanclub im "Hühnerstall", hier fand gleichzeitig ihr erstes Fantreffen statt.
Die Violinistin und Sängerin Franziska Wiese (M. unten) aus Spremberg gründete am Donnerstag ihren Fanclub im "Hühnerstall", hier fand gleichzeitig ihr erstes Fantreffen statt. FOTO: mat1
Spremberg. Spremberger Schlagersängerin lädt ihre Fangemeinde in Erlebnisgastronomie "Hühnerstall" ein. 35 Menschen kamen aus ganz Deutschland. Martina Arlt / mat1

Der "harte Kern" der Fangemeinde von Schlagersängerin Franziska Wiese aus Spremberg traf sich am Donnerstagnachmittag in der Erlebnisgastronomie "Hühnerstall" in Spremberg. Mehr als 35 Fans reisten aus ganz Deutschland in Spremberg an. Dazu gab es auch gleich mehrere Gründe, einmal das erste Fantreffen und zum Zweiten die Gründung des ersten offiziellen Fanclubs. Denn Franziska Wiese, die seit zwei Jahren in Berlin lebt, ist seit Jahren als Violinistin und Sängerin in der Schlagerszene auf Bühnen unterwegs. Seit April 2016 ist die 30-jährige Sprembergerin nun Berufsmusikerin und ist bereits bei Fernsehauftritten und auf großen Bühnen "angekommen".

Nun war es an der Zeit, zu einem ersten Fantreffen einzuladen und auch einen Fanclub zu gründen. "Da ich mich mit meiner Heimatstadt Spremberg sehr verbunden fühle, sollten diese besonderen Höhepunkte in meiner Karriere auch in Spremberg stattfinden. So ist es heute zu diesem Treffen gekommen", sagt Franziska. Dazu kamen auch gern ihre Eltern Manuela und Ralf sowie die Großeltern Inge und Werner Jockisch. Franziska ist immer wieder sehr nah an ihren Fans dran. Schon längst sang sie sich in die Herzen ihrer Fans und so hielten die neuen Vorstandsmitglieder unter Leitung von Jens Müller symbolisch eine "Goldene Schallplatte" im Spremberger "Hühnerstall" zur Clubgründung bereit.

Der Anfang dafür ist nun getan. Wer dem Fanclub von Franziska Wiese beitreten möchte, kann sich gern beim Clubvorsitzenden Jens Müller aus 03116 Kausche/Drebkau, Wolkenberger Straße 16 oder bei Manuela Wiese in Spremberg, im Geschäft Lange Straße 14, melden. Die nötigen Beitrittsformulare können im Internet ausgedruckt werden oder man kann sich diese Formulare auf Wunsch auch zusenden lassen.

Für Franziska Wiese war "die Geige" schon immer ihr Instrument. Mit sieben Jahren nahm sie dafür Unterricht an der Musikschule Spremberg. Später wechselte sie zum Konservatorium Cottbus. Franziska Wiese erlernte den Beruf als Verwaltungsfachangestellte bei der Spremberger Stadtverwaltung. Nun ist sie bereits aus großen Fernsehauftritten bei Florin Silbereisen oder aus der "Immer wieder Sonntags-Tour" bekannt.

Ihr nächster großer Auftritt war bereits am vergangenen Sonntag im Rosengarten Zweibrücken zur großen SWR 4-Schlagernacht, wo sie mit den Künstlern Fantasy, Maite Kelly, Vanessa Mai, Peter Kraus und auch Francine Jordi, gemeinsam auf der Bühne stand. Am 15. Juli 2017 tritt Franziska Wiese beim großen Open Air in der Schweiz auf und am Samstag, 12. August 2017, wird sie zum Spremberger Heimatfest gegen 21 Uhr auf der Freilichtbühne für ihre Fans singen.

Gegenwärtig arbeitet die junge Frau an ihrem zweiten Album. Das erste Album ist die "Sinfonie der Träume".

Zu Geburtstagen und auch zum Weihnachtsfest trifft die Schlagersängerin auf jeden Fall immer wieder bei ihrer Familie in Spremberg ein.