| 02:35 Uhr

Finanzielle Größenvorteile

In Nordrhein-Westfalen hat eine junge Frau kürzlich erfolgreich gegen einen Erlass des Innenministeriums geklagt. Demnach wurde ihre Bewerbung für den Polizeidienst wegen der zu geringen Körpergröße (1,61 Meter) nicht zugelassen – zu Unrecht, wie die Richter nun urteilten.

Zum Glück wollte ich nie Polizist werden. Gut, in Brandenburg gibt es keine Mindestgröße, schon gar nicht für Journalisten. Trotzdem werde ich mit meinen mittelgroßen 1,70 Metern des Öfteren gefragt, ob ich denn der neue Praktikant der LR wäre. Dabei bin ich doch schon längst aus der Schule raus. Und studiert habe ich auch schon! Auf Absatzschuhe wollte ich bisher immer verzichten, aber vielleicht sollte ich mir mal Einlegesohlen kaufen. Oder einfach den Bart wachsen lassen? Das hätte dann jedoch den Nachteil, dass ich an der Kasse im Freizeitpark nicht mehr als Kind durchginge...