ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:38 Uhr

Jubiläum in Hornow
Schierker Feuerstein vom Kreisbrandmeister

Sieger unter den fünf Gastfeuerwehren im Handdruckspritzen-Wettbewerb wurden die Sellessener Kameraden.
Sieger unter den fünf Gastfeuerwehren im Handdruckspritzen-Wettbewerb wurden die Sellessener Kameraden. FOTO: Detlef Bogott
 Hornow. Feuerwehr und Fußballverein feiern Jubiläen.

Grund zum Feiern gab es in Hornow: Die freiwillige Feuerwehr beging vor ein paar Tagen ihr 110-jähriges Bestehen. Gemeinsam mit dem Fußballverein TSV Hertha Hornow, der sein 25. Jubiläum beging, gab es ein kleines Festprogramm. Am Vormittag fand ein Fußballturnier mit Fan-Mannschaften aus Bohsdorf, Klein Loitz, Weskow und Hornow statt. Insgesamt waren es 29 Spiele, die die zwölf Mannschaften zu absolvieren hatten. Auch ein Wettkampf mit den alten Handdruckspritzen fand statt. Als Sieger konnten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Sellessen während des Appells geehrt werden. Kreisbrandmeister Wolfhard Kätzmer, der im Juli sein Ehrenamt niederlegen wird, überreichte dem Hornower Wehrführer Martin Nestroi als Dank und in Würdigung des 110-jährigen Bestehens der Freiwilligen Feuerwehr Hornow eine Ehrenurkunde. Kätzmer hatte sein Allround-Geschenk, den Original Kräuter-Halb-Bitter aus dem Harz namens Schierker Feuerstein, mitgebracht.

Der Ehrung schlossen sich die Kameraden aus Wadelsdorf gleich an und überreichten ebenso eine Urkunde für treue, verlässliche Pflichterfüllung zum Schutz und Rettung von Leib und Leben im Ehrenamt. Würdige Worte kamen auch von Vertretern des Kreisfeuerwehrverbandes Spree-Neiße, den Gastfeuerwehren und Sprembergs Bürgermeisterin Christine Herntier, die eine kleine finanzielle Unterstützung für das Jubiläumsfest mitbrachte, die von der Sparkasse Spree-Neiße um 400 Euro ergänzt wurde.

(dbo)