ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:44 Uhr

Ferienprogramm auch im Kinderheim Spremberg

Einen Start ind die Ferien mit Neptuntaufe gab es für die Kinder am Spremberger Stausee.
Einen Start ind die Ferien mit Neptuntaufe gab es für die Kinder am Spremberger Stausee. FOTO: Martina Arlt/mat1
Spremberg. Halligalli herrschte am letzten Schultag im Kinder- und Jugendheim. Denn die 28 Bewohner zwischen fünf und 17 Jahren starteten am Mittwoch ihre Schuljahresabschlussfeier zu einem ganz besonderen Ort. mat1

Neptuntaufe am Stausee stand auf dem Programm. "Bei uns gibt es immer thematische Feiern, so ist es diesmal das Neptunfest, das wir für die vier Gruppen organisierten", erzählt Uwe Meng, Erzieher im Kinderheim Spremberg. In die Rolle von Neptun schlüpfte Hausmeister Dirk Schenker. Zwei Mitglieder aus der Jugendwohngruppe, Dominik und Lukas, waren als Häscher unterwegs.

Die vier Gruppen aus der Spremberger Einrichtung hatten viel Spaß mit Neptun und Gefolge und ließen die Zeremonie über sich ergehen. Mit einem netten Grillabend an der Minigolfanlage fand der Tag einen schönen Abschluss.

Auch für die sechswöchigen Sommerferien stellte das Erzieherteam um Corinna Klonz ein sehr interessantes und erlebnisreiches Programm zusammen. Seit zwölf Jahren besteht zwischen Zielona Gora und dem Spremberger Kinderheim eine Partnerschaft. So besuchen sie sich abwechselnd jedes Jahr. In diesem Jahr fahren die Spremberger in die polnische Stadt. Neben vielen Ausflügen, die in den nächsten Wochen stattfinden, gab es auch am ersten Ferientag eine Fahrt zur Gedenkstätte Sachsenhausen.