| 09:54 Uhr

Faschingsurgestein präsentiert Top-Ten der Chart-Show

Blaue Schlümpfe unter den Gästen.
Blaue Schlümpfe unter den Gästen. FOTO: Bogott (LR-COS-REM-105)
Spremberg. „Mit Musik und Schwung geht es bei der Chartshow rund!“ Unter diesem Motto bot der Spremberger Sportverein 1862 am Samstag mit seinem Weiberfasching ein tolles Programm und ein Fest der Superlative. Detlef Bogott

Die Top-Ten der ultimativen Chartshow präsentierte in diesem Jahr Faschingsurgestein Gunther Kirst, der wie in den vergangenen Jahren als Moderator seinen Mann stand.

Mit Platz Nummer Zehn brachten die Spice-Girls gemeinsam mit den Backstreet Boys das Publikum in Schwung. Denen folgten Nena, Marius Müller-Westernhagen und Luci van Org.

Mareike und Ulf zeigten Pole-Aria, bei der Poledance und Trapez-Kunst verschmelzen. Dann ging es mit Roland Kaiser, Lady Gaga und Helene Fischer weiter.

Fast fünf Minuten lang brachte dann der King of Pop Michael Jackson mit ,,Billy Jean" die Halle zum Beben. Sieger des Abends aber wurde der Track ,,Call on Me" vom schwedischen Haus DJ Eric Prydz, der vor allem wegen der erotischen Stielelemente im Musikvideo bekannt ist. Die Tänzer und Tänzerinnen gaben ihr Bestes. Nicht so lange wie das Original mit Oliver Geissen, aber tolle Musik und erstklassige Interpreten bot Moderator Gunther Kirst den Spremberger SSV-Faschingsfreuden allemal.

Uwe Mechler und dem SSV-Faschingsteam gelang es abermals, aus der Vereinsgaststätte eine Faschingshochburg zu machen. Wer noch nicht genug vom Feiern hat, der kann sich am heutigen Rosenmontag nochmal den Jecken anschließen.