Ein mit Gülle beladener Lastwagen ist am Dienstagnachmittag zwischen Groß Luja und Wadelsdorf aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und in den Straßengraben gerutscht. Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und wurde daraufhin in das Spremberger Krankenhaus gebracht.

Wehren aus Döbern, Graustein, Klein Loitz und Wadelsdorf waren vor Ort, um die Lage wieder unter Kontrolle zu bringen. Wie Lars Mudra, Amtswehrführer Döbern-Land, mitteilt, mussten sowohl Anhänger als auch Dieseltank vor der Bergung des Mehrtonners leergepumpt werden.

Im Zuge der Maßnahme musste die L48 für mehrere Stunden gesperrt werden. Um zu gewährleisten, dass nicht auch eine benachbarte Gasleitung beschädigt wurde, war ein Entstörungsdienst ebenfalls vor Ort.