ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:01 Uhr

Exotik in Schwarze Pumpe

Schwarze Pumpe.. Der Circus Renz ist ein Traditionszirkus in der fünften Generation. Im neuen Viermastzelt, das gut beheizt ist, möchte man die Gäste am 25. September um 17 Uhr und am 26. September um 14 Uhr mit einer Vorstellung in Schwarze Pumpe, Dresdener Straße erfreuen. Foto: privat


Das Programm beginnt nach Angaben der Veranstalter mit einem Sechserzug Shetlandponys, der von Karl Renz vorgeführt wird. Biegsam wie eine Schlange tritt „Fräulein Monique“ mit gekonnter Bodenakrobatik auf, wie sie sonst nur im chinesischen Staatszirkus zu sehen ist. Kraft und Können unter der Zirkuskuppel am stehenden Solotrapez wird dargeboten von Manuel de Santes. Besonders stolz ist der Circus Renz darauf, die jüngste Schulreiterin Deutschlands im Programm präsentieren zu können. Monique Rita Renz ist erst zehn Jahre jung und reitet eine Hohe Schule auf ihrem Andalusierhengst „Cartier“ . Zum krönenden Abschluss zeigt sie einen „Steiger“ , wie man ihn nur aus der spanischen Hofreitschule kennt.
Anschließend wird das Publikum mit einer Kamelkaravane in den Orient versetzt, die von Manuel Renz vorgeführt wird. Eine Hula-Hoop-Nummer präsentiert Miss Bianca, bei der sie bis zu 15 Reifen gleichzeitig kreisen lässt.
Für Spaß und Unterhaltung bei den großen und kleinen Zuschauern sorgen die beiden Clowns Pepino und Augustine, wenn sie mit ihrer Kutsche und dem Esel Charlie die Manege erobern. Ein Vergnügen für die Kinder ist das lustige Lamareiten. Handstandakrobatik in Perfektion bietet Alfonso.
Dann präsentiert Angela Renz einen Sechserzug edler Rassepferde aus dem Marstall des Circus Renz. Ein Drahtseillauf der Superlative wird ebenfalls geboten.
Die Gäste dürfen sich entführen lassen in den Wilden Westen, das Land der Cowboys und Indianer. Mexikanisches Lassodrehen, Peitschenschlagen und Messerwerfen auf lebende Ziele werden das Publikum möglicherweise begeistern. Bei dieser Darbietung wird das Publikum sogar mit in die Show einbezogen. Nach der Vorstellung findet ein Ponyreiten statt. (pm/brs)