| 02:46 Uhr

Erwin Scholle packt auch das Flügelhorn aus

Spremberg. Im Rahmen des 30. Spremberger Musiksommers sind in der Spremberger Kreuzkirche am 17. ani/red

Juni Dietmar Schoene aus Peitz an der Orgel und Erwin Scholle aus Cottbus mit Trompete und Flügelhorn zu erleben. Scholl stammt aus Saspow und war knapp zwölf Jahre alt, als er mit der Trompete loslegte. Das Harmonium und die Orgel kamen später dazu. Seit 1963 ist er Organist der Evangelisch-methodistischen Kirche, und er leitet den Allianzbläserchor Cottbus. Vor zehn Jahren wurde er für seine ehrenamtliche musikalische Arbeit mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik geehrt. Schoene wiederum, der aus Thüringen stammt, ist Kirchenmusiker durch und durch, sodass er auch im Ruhestand die Peitzer begleitet. Er arbeitet auch immer wieder mit Musikern des Philharmonischen Orchesters des Staatstheaters Cottbus zusammen. Das Konzert am 17. Juni beginnt um 19 Uhr.