| 02:34 Uhr

Schokoladenland Felicitas
Erster Schokoladenlauf in Hornow ein großer Erfolg

Am ersten Schokoladenlauf nahmen 152 Läufer teil.
Am ersten Schokoladenlauf nahmen 152 Läufer teil. FOTO: dbo
Hornow. Mit einem solchen Zulauf hätte niemand gerechnet. Für den ersten Schokoladenlauf rund um das Schokoladenland Felicitas hatten sich etwas über 50 Läufer angemeldet, am Samstagvormittag kamen dann schließlich aber um die einhundert Teilnehmer noch dazu. dbo1

Insgesamt gingen 152 Läufer an den Start. ,,Das so viele kommen, hätten wir nie gedacht", sagt Goedele Matthyssen von der Confiserie Felicitas in Hornow. Überrascht waren auch Hartmut Schirmer und Kay Duschka vom SV Wacker Rot-Schwarz Laufen, Abteilung Breitensport. Die Hornower Gegend zählt zur Laufstrecke der beiden Komtendorfer. Schon vor zwei Jahren kam ihnen beim Waldlauf der Gedanke, hier Mal etwas gemeinsam mit der Hornower Confiserie auf die Beine zu stellen. Mit dem ersten Lauf um das Schokoladenland hat sich ihr Traum nun verwirklicht. Um so schöner, dass es zu diesem Zeitpunkt passierte, denn das Unternehmen begeht in diesem Jahr sein 25jähriges Jubiläum am Standort Hornow.

Als Erste starteten am Samstag die Kinder unter neun Jahren, danach die über neun Jahren. Wie lange die 21 Jungen und Mädchen laufen, konnten sie selber entscheiden. Anders sah es dann bei den Erwachsenen aus, ihnen wurde da mehr abverlangt. Immerhin betrug eine Runde 2,2 Kilometer. Neben vielen Freizeitsportlern kamen auch professionelle Läufer nach Hornow. Allerdings gab es bei diesem Lauf eine etwas abweichende Regel, denn Doping war hier nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht. Versteht man unter Doping in der Regel die Einnahme von unerlaubten Substanzen, so durften die Teilnehmer hier zugreifen. Schokoladen-Pillen in drei Variationen standen zum ,,aufputschen" bereit. Die kleinen Taler in weißer, brauner und schwarzer Schokolade sind nicht nur allgemein bei Felicitas ein Renner, sondern sie beflügelten auch bei den sportlichen Wettkämpfen die Läufer. Erfolgreichste Familie waren Mandy, Carsten und Otto Scheetz.