Deshalb laden sich die Club-Mitglieder dazu Gäste ein.
Während ab 14.30 Uhr schon allerlei Spiele, ein Preisangeln, die ordentliche Entenanmeldung (2,50 Euro Stargeld) und sogar eine Kahnfahrt auf der Spree unternommen werden kann, werden gegen 16 Uhr auf der Kuthenbrücke (in Trattendorf, „Schmiedestübchen“ rechts) alle Gummienten ins Wasser plumpsen.
Die Ente, die 500 Meter flussabwärts - in Höhe des alten Klärwerks - zuerst unter der Zielleine hindurch schwimmt, bekommt 75 Euro. Je nach dem, wie viele mitmachen, haben aber auch Platz zwei bis fünf noch gute Chancen auf eine Geldprämie.
„Egal ob hübsch, schlau, alt oder jung, behindert oder nicht, bei diesem Glücksrennen haben alle die gleiche Chance zu gewinnen“ , sagt Markus Weiß vom Jugendclub. Wer nach dem " „anstrengenden“ Wasserausflug noch einen Moment verweilen will, kann dies bei einem kleinen Imbiss direkt am Ziel an der Spree tun. (pm)