| 02:35 Uhr

Endspurt für "Sterne des Sports"

Rudi Schewelis und Romy Kasper am Freitag bei der Bewertung nach bundeseinheitlichen Kriterien.
Rudi Schewelis und Romy Kasper am Freitag bei der Bewertung nach bundeseinheitlichen Kriterien. FOTO: Volksbank Spree-Neiße eG
Spree-Neiße. Der Tag der Entscheidung rückt näher. Am Freitag kam die Jury für den Breitensportwettbewerb "Sterne des Sports 2017" in der Region auf Einladung der Volksbank Spree-Neiße eG zusammen, um die Bewerbungen zu sichten. red/pos

Zahlreiche Sportvereine der Spree-Neiße-Region sowie aus Weißwasser, Bad Muskau und Umgebung haben sich für den Oscar des Breitensports beworben. Die lokale Jury steht jetzt vor der schwierigen Aufgabe, den Verein mit dem besten gesellschaftspolitischen Engagement zu finden und den Bronzesieger der "Sterne des Sports" zu küren. Der "Große Stern des Sports" in Bronze ist mit einem Geldpreis in Höhe von 1500 Euro dotiert.

Die Forster Radsportlerin Romy Kasper ist neben Rudi Schewelis, stellvertretender Vorsitzendes der Kreissportbundes Spree-Neiße, und Viola Müller, Vertreterin der Volksbank Spree-Neiße, Teil der Jury. Mit ihrer Fachkompetenz unterstützen sie den Wettbewerb und gewährleisten eine faire Auswahl der Vereine.

Bis Ende Juni waren Sportvereine gesucht, die durch gesellschaftliches Engagement überzeugen. Die Bandbreite reicht von besonderen Kinder- und Jugendsportgruppen über Programme zur Integration und Gesundheitsprävention bis hin zu Angeboten für Familien, Senioren und Schulen. Die Sieger werden mit "Sternen des Sports" in Bronze und attraktiven Geldprämien belohnt. Die Preisverleihung ist für den September avisiert, so Viola Müller von der Volksbank.

Der Erstplatzierte ist automatisch für die nächste Runde um die "Sterne des Sports" in Silber auf Landesebene qualifiziert. Höhepunkt und Abschluss des Wettbewerbs ist die Vergabe der "Sterne des Sports" in Gold. Sie werden traditionell im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in Berlin an die Bundessieger überreicht.

Die "Sterne des Sports" sind eine Initiative des Deutschen Olympischen Sportbundes sowie der Volks- und Raiffeisenbanken.