"Eine konkrete Zusage haben wir zwar nicht erhalten, aber eine letzte Chance könnte die Gründung einer neuen 1. Klasse durchaus sein", erklärte Torsten Schroeter als Elternvertreter.

Nicht mehr realisierbar seien die Idee einer Verbundschule oder das Modell "kleine Grundschule".

Sollte im nächsten Sommer die Einschulung von mindestens 15 Erstklässlern gelingen, wäre trotzdem die wichtigste Voraussetzung für den Weiterbetrieb der Schule erfüllt: nämlich mindestens drei aufsteigende Klassen zu haben. Dreh- und Angelpunkt ist es nun jedoch, Familien aus Felixsee und Wiesengrund von der Schule in Wadelsdorf zu überzeugen.