ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:01 Uhr

Aktion richtet sich an Pflanzenfreunde
Eis dient als Belohnung für Gießen

Welzow/Spremberg. Eis gegen Wasser tauschen die Mitarbeiter des Archäotechnischen Zentrums in Welzow ein. Wie Kristine Messenbrink vom Marketing des Hauses mitteilt, braucht der hauseigene Mammutbaum dringend Wasser.

Deshalb verspricht sie: Wer ihn an den trockenen Sommertagen von 11 Uhr bis 17 Uhr gießt, erhält einen Dank „in Form eines leckeren Eises“. Auch die Welzower Bürgermeisterin Birgit Zuchold (SPD) und das Spremberger Stadtoberhaupt Christine Herntier (parteilos) bitten die Einwohner, beim Wässern der Pflanzen in beiden Städten zu helfen, wenn auch ohne ein Eis als Belohnung.