| 02:44 Uhr

Eine alte Jeans wird zur Handwerkertasche

Florentine (hinten) und Leonie starten mit Ute Bruncke im Bergschlösschen an der Nähmaschine.
Florentine (hinten) und Leonie starten mit Ute Bruncke im Bergschlösschen an der Nähmaschine. FOTO: Annett Igel-Allzeit
Spremberg. Im Ferienprogramm des Mehrgenerationenhauses Bergschlösschen summen die Nähmaschinen. Unter der Anleitung von Roswitha Pohl und Ute Bruncke haben sich Mädchen und sogar der 13-jährige Tobias aus zu klein gewordenen Jeanshosen das Material für Freizeit-Taschen zurechtgeschnitten. Annett Igel-Allzeit

Flink festigen sie mit Heftgarn den Saum. "Ich nähe die Tasche für meine Mutter", sagt Tobias. Lilly will die Tasche ihrem Vater schenken: "Er wohnt weit weg. Aber er braucht sie für sein Handwerkszeug." Doreen Schmidt, Erzieherin im Kinderheim Spremberg in Schwarze Pumpe, greift zu Schere und Nadel, um zu helfen. "Ich habe Lilly und Leonie aus unserer Tagesgruppe mitgebracht. Damit die Ferien für sie etwas Besonderes werden, schauen wir auch in die Ferienprogramme im Umfeld. An einem solchen Regentag ist ein Nähkurs toll", so Doreen Schmidt. Nach dem Gebrauch sind Nadeln ins Kissen zu stecken. Wo ein Nahttrenner seine scharfe Stelle hat, wird gezeigt. Roswitha Pohl belebt Nähmaschinen wieder, wenn die Nadel im dicken Saum stecken bleibt. Damit Leonie ans Pedal reicht, holt ihr Ute Bruncke ein Bänkchen. Florentine ist so begeistert, dass sie im Patchwork-Kurs, der regelmäßig im Bergschlösschen läuft, weiternähen möchte.

Nein, nicht alle Ferienkurse haben so viel Resonanz. "Im Specksteinkurs werkelten nur vier Kinder und zwei Erwachsene. Aber vielleicht war das die Woche, wo viele im Urlaub waren. Das ist immer schwer einzuschätzen", sagt Sabine Klauke vom Bergschlösschen. Glücklich ist das Team mit seinem Einsatz zum Heimatfest: "Die historischen Holzspiele kamen bei den Besuchern jeder Altersgruppe super an", so Sabine Klauke.

Heute wird von 10 bis 16 Uhr noch einmal genäht. Am 22. August lädt das Bergschlösschen von 10 bis 18 Uhr zum Familienspieletag ein - Wasserspiele stehen im Vordergrund. Am 29. und 30. August wird von 10 bis 15 Uhr die tonähnliche Modelliermasse Fimo ausprobiert - mit ihr gelingt fast alles vom Knöpfchen bis zur Skulptur. Anmeldungen sind noch unter der Telefonnummer 03563 2395 möglich.