ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:34 Uhr

Ein Bierdeckel für Genossen

Jürgen Scholz
Jürgen Scholz FOTO: Angelika Brinkop (LAS)
Übrigens. Die Steuererklärung, die auf einen Bierdeckel passen sollte, ist legendär. Friedrich Merz machte sie berühmt. Merz – damals Fraktionsvorsitzender der CDU – wollte damit veranschaulichen, wie eine Einkommenssteuererklärung im Idealfall auszusehen hat. Jürgen Scholz

Was natürlich eher sinnbildlich gemeint war. Man stelle sich vor, jeder gibt seine Steuererklärung in Bierdeckelform ab. Die Behörde bevorzugt mittlerweile ohnehin eher den elektronischen Weg. Ob die Merzsche Idee für die SPD Pate stand? Die druckt aber keine Steuererklärungen, sondern Beitrittserklärungen auf einen Bierdeckel. Also aufgepasst, wenn der Genosse an der Theke nach dem fünften Bier demnächst ein Autogramm haben will . . .