ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:37 Uhr

Drocholl krönt VfL-Abschneiden bei den Hallenlandesmeisterschaften

Spremberg. Mit sehr guten Leistungen sind die Leichtathleten des VfL Spremberg von den Berlin-Brandenburgischen Hallenmeisterschaften der U 18 zurückgekehrt. Florian Drocholl konnte sich gleich über drei Medaillen freuen. red/swr

Er gewann das 60m- Sprintfinale mit 7,24s. Im 60m- Hürdenfinale musste er sich wegen eines kleinen Fehlers an der letzten Hürde mit Silber begnügen. Dennoch bedeutet seine Zeit von 8,28s eine neue persönliche Bestleistung. Nochmal Silber erlief er sich im 200m-Lauf. Christoph Löser ersprang sich Silber im Hochsprung mit 1,81m. Joshua Böhrenz als Vierter im Weitsprung mit starken 6,45m und Lea Lubatsch als Vierte im Kugelstoßen rutschten knapp an einer Medaille vorbei. Bereits vor einer Woche trugen die U 16 und die U 18 ihre Hallenmeisterschaften aus. Dabei gewann die 4x200m-Staffel der SG Cottbus/Spremberg. In der siegreichen Staffel standen mit Florian Drocholl und Joshua Böhrenz auch zwei VfLer. Tom Schöne sicherte sich im 60m-Hürdenfinale Platz zwei. Carolin Rädel wurde im 800m-Lauf Dritte.