ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:29 Uhr

Dreikönigsandacht mit Sternsingern

Am Sonntagnachmittag fand in der Dorfkirche "St. Joseph" das Dreikönigssingen statt.
Am Sonntagnachmittag fand in der Dorfkirche "St. Joseph" das Dreikönigssingen statt. FOTO: mat1
Spremberg. Seit 13 Jahren sind immer in den ersten Tagen des neuen Jahres die Sternsinger in der katholischen Dorfkirche "St. Joseph" in Bloischdorf zu Gast. Martina Arlt/mat1

Unter Regie der Spremberger katholischen Kirche "St. Benno", der Spremberger Kreuzkirche sowie der Michaelkirche fand am gestrigen Sonntag die Dreikönigsandacht mit Pfarrer Hans Geisler statt. An diesem Nachmittag waren in der voll besetzten Kirche Bloischdorf die Sternsinger und auch der Kirchenchor der Gemeinde Groß Luja unter Leitung von Kantor Hermann Hulman zu Gast. "In diesem Jahr sind unsere Heiligen drei Könige in doppelter Besetzung unterwegs. Allen voran die Sternträger Carl-Richard und Rafael. Als Caspar sind Lena und Ulrich, als Melchior die Kinder Miriam und Charlotte sowie Balthasar die Religionskinder Nora und Florentine unterwegs", erklärte Norbert Langner als Gemeindereferent der katholischen Kirchengemeinde Spremberg.

Katechetin Veronika Hahmann studierte mit den Kindern Lieder zum Dreikönigssingen ein. Die Sternsinger tragen traditionell den Segen für das neue Jahr in viele Häuser. Gleichzeitig werden in diesem Jahr im Rahmen der Aktion "Segen bringen, Segen sein - Hoffnung für Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit" Spenden gesammelt. Mit den Spenden der Sternsinger-Aktion sollen Projekte zur medizinischen Betreuung sowie zur Ausbildung in Flüchtlingslagern unterstützt werden. Auch Sebastian Birghan ist fast jedes Jahr mit seinen Kindern bei der Dreikönigsandacht dabei: Meistens sind Mira und Lena unter den Sternsingern, das machen sie gern. "Es ist hier in Bloischdorf in der Kirche eine schöne Tradition geworden, die beibehalten werden sollte", so Sebastian Birghan aus Terpe.

Nach dem Dreikönigssingen in der Kirche machten sich die Sternsinger mit den Gästen auf den Weg zur nahe gelegenen Bloischdorfer Museumsscheune. Es fand die Haussegnung des Dorfmuseums statt. Das Mitarbeiterteam unter Leitung von Anja Laue lud die Gäste schließlich zu einem geselligen Nachmittag ein.

Am Montag sind die Sternsinger noch einmal in Betrieben und Einrichtungen der Stadt Spremberg unterwegs und sammeln dabei für die Flüchtlingskinder weltweit.