| 02:46 Uhr

Drei Stunden rauchen die Köpfe, fünf glühen Saiten

Die Sieger des Schachturniers in den unterschiedlichen Altersklassen sind Lars Matthias Dubrau (Erwin-Strittmatter-Gymnasium), Ben Lennis Mallek (Grundschule Sellessen) und Anton Maximilian Erdmann (ASF-Grundschule Haus des Lernens). Jüngster Teilnehmer mit sechs Jahren war Eddie Neumann.
Die Sieger des Schachturniers in den unterschiedlichen Altersklassen sind Lars Matthias Dubrau (Erwin-Strittmatter-Gymnasium), Ben Lennis Mallek (Grundschule Sellessen) und Anton Maximilian Erdmann (ASF-Grundschule Haus des Lernens). Jüngster Teilnehmer mit sechs Jahren war Eddie Neumann. FOTO: Martina Arlt/mat1
Spremberg. Konzentration, Ausdauer, strategisches Denken, mathematische Fähigkeiten und Teamgeist sind für einen Schachspieler wichtige Voraussetzungen. Zum neunten Mal fand das traditionelle Turnier in der ASF-Grundschule "Lausitzer Haus des Lernens" statt. mat1

Konzentration, Ausdauer, strategisches Denken, mathematische Fähigkeiten und Teamgeist sind für einen Schachspieler wichtige Voraussetzungen. Zum neunten Mal fand das traditionelle Turnier in der ASF-Grundschule "Lausitzer Haus des Lernens" statt. Fast 20 Teilnehmer aus den Klassenstufen eins bis sechs gaben bei diesem Brettspiel-Wettbewerb ihr Bestes. Bürgermeisterin Christine Herntier, Holger Wahl als Geschäftsführer des ASF sowie Schulleiterin Angelika Weis von der ASF-Grundschule "Lausitzer Haus des Lernens" freuten sich über die rege Teilnahme. Unterstützt wurden sie an diesem Tag durch den erfahrenen Schachspieler Thomas Rätzel sowie Eltern und Mitarbeiter der Schuleinrichtung. Als Kampfrichter waren an diesem Tag die BOS Schüler Fabian Tielsch sowie Ivan und Alexander Arzyutov tätig, begleitet von Bärbel Neumann als Sozialarbeiterin der BOS.

Nach einem dreistündigen Turnier wurden die Sieger des Schachturniers von Bürgermeisterin Christine Herntier mit einem Pokal, Urkunden und Medaillen beglückwünscht. Zu den Gewinnern gehören aus den Gruppen in unterschiedlichen Altersklassen Lars Matthias Dubrau (Erwin-Strittmatter-Gymnasium), Ben Lennis Mallek (Grundschule Sellessen) sowie Anton Maximilian Erdmann (ASF-Grundschule). Auch der sechsjährige Eddie Neumann nahm freudestrahlend einen Pokal als jüngster Teilnehmer des Turniers in Empfang.

Karola Schmidtke von der ASF-Grundschule hatte für diesen Tag noch einen Höhepunkt in petto und lud die Berliner Musikpädagogin Heike Beyer-Kellermann ein. Sie führte mit zwölf Teilnehmern einen Gitarrenunterricht in fünf Stunden für alle Anfänger durch. So hatten sie an diesem Tag zur Siegerehrung der Schachspieler bereits ein musikalisches Ständchen drauf.

Die Organisatoren sind sich einig: Im nächsten Jahr gibt es wieder eine Neuauflage des Schachturniers in der ASF-Grundschule "Lausitzer Haus des Lernens" in Spremberg.