| 17:20 Uhr

Drieschnitz
Doreen Hobrak lebt ihren Traum

Doreen Hobrak auf ihrer Thunder Horse Ranch in Drieschnitz mit ihrem Mini-Shetland-Pony namens „Pumuckl“. Es ist elf Jahre alt.
Doreen Hobrak auf ihrer Thunder Horse Ranch in Drieschnitz mit ihrem Mini-Shetland-Pony namens „Pumuckl“. Es ist elf Jahre alt. FOTO: Arlt Martina
Drieschnitz. Pferdewirtin betreibt seit sieben Jahren die Thunder Horse Ranch in Drieschnitz.

Für Reitfreunde aller Altersklassen bietet die Thunder Horse Ranch (übersetzt Farm der Donnerpferde) in Drieschnitz beste Voraussetzungen für Pferd und Reiter. Vor sieben Jahren hat die heute 36-jährige Pferdewirtin und Reittherapeutin Doreen Hobrak das Reiterareal übernommen und kann sich bis heute kaum eine bessere Arbeit für sich vorstellen. Sie kann von sich behaupten, ihren Traum zu leben, schwärmt sie – auch wenn dies täglich mit viel Arbeit verbunden sei.

Ihr Herz schlägt für die Appaloosas. Doch auch Pensionspferde fühlen sich auf der Ranch wohl. So sind inzwischen mehr als 20 Pferderassen auf dem Drieschnitzer Reiterhof zu finden. Auch Nachwuchs stellte sich im vergangenen Jahr ein, in diesem Jahr werden ebenfalls zwei Fohlen erwartet.

Doreen Hobrak ist zudem Vorsitzende des Vereins „Reiterträume Drieschnitz“, der sich 2010 gegründet hat und heute 29 Mitglieder zählt. „Doch die Mitgliedschaft ist nicht zwingend für unsere Reitkinder. 45 Mädchen und Jungen kommen wöchentlich zu uns und sind gern hoch zu Ross unterwegs“, berichtet sie. Für das Reittraining wird besonders im Winter die Reithalle genutzt, die 2013 gebaut wurde. Doch auch bei greller Sonne fühlen sich die Reiter oft unter dem schützenden Dach wohl.

Auch die Reittherapie erfährt guten Zuspruch. Zehn Klienten zwischen fünf und 65 Jahren nutzen das Angebot unter der fachlichen Anleitung von Doreen Hobrak. Zu den einzelnen Reitgruppen gehören die Bambinis (Einführungskurs für Kinder ab fünf Jahre), die Pferdekids (Aufbaukurs für Kinder ab sechs Jahre), die Reitkids (Reiten für Kinder ab acht Jahre) sowie die Reitteenies (Reiten für fortgeschrittene Kinder).

Wenn die Sonne wieder höher stehen wird, dann geht die Saison auf der Ranch wieder richtig los. In den Osterferien werden Kurse zum Basispass sowie zum Ablegen des Westernreitabzeichens angeboten.

Schon jetzt können sich die Freunde des Reitsports den 6. Mai vormerken. Zu diesem Termin lädt Doreen Hobrak mit ihrem gesamten Team zu einem Tag der offenen Tür nach Drieschnitz ein. Die Sommerferien werden wieder besondere Angebote für die Reitkinder bereithalten. Am 1. September steht dann das Jugendturnier auf der Thunder Horse Ranch auf dem Programm.

(mat)