ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:10 Uhr

Dissen, Terpe, Sacro sind Zukunftsdörfer

Spree-Neiße.. Dissen hat im ganzen Landkreis Spree-Neiße die besten Zukunftschance als moderner dörflicher Lebens-, Arbeits- und Erholungsraum. Das jedenfalls findet die Jury des 5.

Bundes- und Landeswettbewerbes „Unser Dorf hat Zukunft“ und kürte den Ortsteil von Dissen-Striesow zum lokalen Wettbewerbssieger, der damit nun im Landesausscheid gegen die schönsten Dörfer anderer Landkreise antreten wird. Gestern wurde zu Beginn der Kreistagssitzung in Forst die Auszeichnung an den Ortsbürgermeister Ulrich Gut schmidt überreicht. Auf die Plätze zwei und drei kamen die Ortsteile Terpe (Spremberg) und Sacro (Forst).
Dissen habe die siebenköpfige Bewertungskommission, der unter anderem Landwirtschafts-, Umwelt-, Planungs- und Denkmalschutz-Fachleute angehörten, unter anderem dadurch überzeugt, dass die hier vorgesehenen Aktivitäten als Ergänzung zum entwickelten Leitbild „Tourismus: Kururlaub in Burg“ zur Schaffung und zum Erhalt von Arbeitsplätzen konsequent umgesetzt würden, heißt es in der Begründung zur Jury-Entscheidung: „Positiv ist dabei zu bewerten, dass die Amtsverwaltung gemeinsam mit den Gemeinden konzeptionell arbeitet und die Gemeinden bei deren Umsetzung zielstrebig unterstützt, Besonders hervorzuheben ist weiter, dass die Bürgerinnen und Bürger außerdem mit viel Eigeninitiative Dinge selbst geschaffen haben wie zum Beispiel den Spielplatz für die Kleinen, den Sportplatz und den Jugendklub.“
Neben Dissen, Terpe und Sacro hatten sich sieben weitere Ortsteile beziehungsweise Gemeinden um den Titel beworben, die gestern immerhin mit Blumen eine „erfolgreiche Teilnahme“ am Wettbewerb bescheinigt bekamen. Ein Ansporn 2008. Denn dann soll der 6. Wettbewerb ausgerufen werden. (thr)