ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:46 Uhr

Digitale Verwaltung soll Zeit und Papier sparen

Spremberg. Für das Jahr 2018 ist im Spremberger Rathaus für alle Fachgebiete die Einführung der digitalen Verwaltung vorgesehen. Das Grundgerüst dafür ist nach Angaben der Mitarbeiter bereits installiert. René Wappler

Einzelne Verfahren wie das elektronische Bearbeiten von Rechnungen und das elektronische Vertragsregister befinden sich derzeit in der Testphase. Von der digitalen Verwaltung erhoffen sich die Rathaus-Angestellten Einsparpotenzial bei Papier und Zeit. Auch die künftige Struktur der digitalen Archivierung wird bereits aufgebaut. Schon jetzt stellt die Kommune auf der öffentlichen Internetseite www.stadt-spremberg.de ihre Geodaten für Interessenten zur Verfügung - von Bebauungsplänen bis Baugrundachten. Über viele Jahre wurden in der Stadt Daten gesammelt, deren Auswahl für die Veröffentlichung laut der Unterlagen der Verwaltung den Belangen des Datenschutzes Rechnung trägt.