ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 22:31 Uhr

Winterfreude in Spree-Neiße
Die Familien in Spree-Neiße bauen Schneemänner

 Familie Schneemann ist am Montag im Park des Alten- und Pflegeheimes Sankt Hedwig in Döbern von den Jüngsten der KIndertagesstätte Sankt Martin gebaut worden.
Familie Schneemann ist am Montag im Park des Alten- und Pflegeheimes Sankt Hedwig in Döbern von den Jüngsten der KIndertagesstätte Sankt Martin gebaut worden. FOTO: Hiltrud Kirchner
Spree-Neiße. Die Schneemänner-Parade aus Welzow hat zum Wochenstart die RUNDSCHAU-Leser erfreut. Um weitere liebevoll geformte Figuren haben wir nicht lange bitten müssen. „Wir hatten viel Spaß im Schnee, und es entstanden nette Gestalten“, schreibt die Döberner Kita-Leiterin Hildrun Kirchner.

Für die Enkelkinder von Margot Szonn in Groß Schacksdorf gibt es im Winter kaum Schöneres, als mit Schnee einen Schneemann zu bauen. Die ganze Familie musste ran. Und die kleine Lotti war sehr stolz.  „Als ich nach dem Begutachten des Fotos ihrem Bruder Julius vorschlug, dieses Foto an eine Zeitung zu senden, freute er sich sehr. Da ich zu dieser Zeit noch berufstätig war, geriet das in Vergessenheit. Als mich die Kleinen einmal fragten, ob das Bild schon in der Zeitung war, habe ich immer nach einer Gelegenheit gesucht“, berichtet die Oma. Und hier ist diese Gelegenheit.

 Diese Schneemänner-Parade ist eine schöne Erinnerung aus dem Winter des vergangenen Jahres, schreibt Margot Szonn. Die ganze Familie hat diese vier lustigen Gesellen gebaut.
Diese Schneemänner-Parade ist eine schöne Erinnerung aus dem Winter des vergangenen Jahres, schreibt Margot Szonn. Die ganze Familie hat diese vier lustigen Gesellen gebaut. FOTO: Margot Szonn
 Dieser starke Schneemann ist von Norwin, Mattis und Frank Andrä in Spremberg in die Welt gestellt worden. Und so schnell wird der kräftige Geselle nicht restlos schmelzen.
Dieser starke Schneemann ist von Norwin, Mattis und Frank Andrä in Spremberg in die Welt gestellt worden. Und so schnell wird der kräftige Geselle nicht restlos schmelzen. FOTO: Frank Andrä
 Dieser Schneemann ist am Sonntag von Opa Uwe für die Enkelkinder Marie, Lisa und Alina in Selessen gebaut worden. Nach der  Sonne war der Riese geknickt.
Dieser Schneemann ist am Sonntag von Opa Uwe für die Enkelkinder Marie, Lisa und Alina in Selessen gebaut worden. Nach der  Sonne war der Riese geknickt. FOTO: Jens-Uwe Kästner
 Bevor die Lausitz vom Tauwetter überrascht wird, noch ein Foto von unserem Schneemann aus dem Schlehenweg in Spremberg. Die Höhe: 3,50 Meter. 
Bevor die Lausitz vom Tauwetter überrascht wird, noch ein Foto von unserem Schneemann aus dem Schlehenweg in Spremberg. Die Höhe: 3,50 Meter.  FOTO: Lutz Lenk
 Männersache: Die Schöpfer dieses tollen Schneemannes in Spremberg sind Sebastian und Maxim Glaubitz. 
Männersache: Die Schöpfer dieses tollen Schneemannes in Spremberg sind Sebastian und Maxim Glaubitz.  FOTO: Sabrina Schlosser
 Dieser kleine Schneemann hatte nur ein kurzes Leben. Die schon etwas wärmere Sonne war sein Verhängnis: Der „Energiefan“ stand in Schwarze Pumpe. 
Dieser kleine Schneemann hatte nur ein kurzes Leben. Die schon etwas wärmere Sonne war sein Verhängnis: Der „Energiefan“ stand in Schwarze Pumpe.  FOTO: Frank Moschall
(kw)