Denn den Besuchern bietet sich von dem Fenster aus ein Panoramablick über den kompletten Tagebaubetrieb, und zwar vom Vorschnittbagger, der sichtbarer Beginn des Tagebaus ist, bis hin zur bereits eingesetzten Rekultivierung als dessen Abschluss.

Natürlich ist auch die mächtige Förderbrücke, die F 60, zu sehen. Aus Sicht von einigen der Ausflügler handelt es sich beim Welzower Fenster um den derzeit spannendsten Tagebau-Aussichtspunkt in der gesamten Lausitz.