In der Reihe „Der besondere Film“ des Spremberger Spreekinos ist aktuell die Neuauflage der Musical-Verfilmung von „Cats“ zu sehen. Regie bei diesem Klassiker führte der Brite Tom Hopper, der auch schon das Musical Les Miserables filmisch umsetzte. Hauptdarsteller damals war Hugh Jackman. Der Australier war bis dato vielen Leuten eher als Verkörperung von Wolverine, in Marvels „X-Men“-Saga, bekannt.

Hoppers neustes Werk kombiniert Andrew Lloyd Webbers unvergleichliche Musik mit Hollywoods Kreativität. So wurden die Darsteller um James Corden, vielen durch sein Carpool Karaoke bekannt, und die Oscarpreisträgerin Judi Dench mittels Computertechnik geradezu in lebensechte Katzen verwandelt. An der Handlung hat Hopper nichts geändert, denn auch bei seiner spektakulären Inszenierung steht der sogenannte Jellicle Ball im Fokus. Er ist eine jährliche Feier, die auf einer Londoner Müllkippe stattfindet, an dessen Ende eine auserwählte Katze in ein neues Katzenleben eintaucht. Die unterschiedlichen Charaktere verwandeln diese Show zu einem Spektakel der besonderen Art. Angeleitet wurden Schauspieler und Tänzer vom preisgekrönten Choreografen Andy Blankenbuehler, der die Perfektion seiner Klasse auch von seinem Cast einforderte. Zur Freude der Kinobesucher.

Zu sehen ist „Cats“ in Spremberg am Montag, 17. Februar, um 19.30 Uhr und am Mittwoch, 19. Februar, um 17.30 Uhr. Zudem ist der Film auch in der kommenden Woche am Dienstag, 25. Februar um 17 Uhr zu sehen.