ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:15 Uhr

Grundschule Welzow
Den Tag der offenen Tür nutzen auch viele Eltern

 Im Rahmen des Deutschunterrichtes wurden Leserollen angefertigt, die zum Tag der offenen Tür präsentiert wurden. 
Im Rahmen des Deutschunterrichtes wurden Leserollen angefertigt, die zum Tag der offenen Tür präsentiert wurden.  FOTO: Arlt Martina
Welzow. In Welzow werden bald fast 200 Grundschüler unterrichtet.

Wenn Schulleiter Norbert Breuer mit seinem Lehrerteam aus der Welzower Grundschule „Johann Wolfgang von Goethe“ einmal im Jahr zum traditionellen Tag der offenen Tür einlädt, dann nutzen die Eltern mit ihren Kindern die Gelegenheit, sich in den einzelnen Klassenräumen umzuschauen.

Derzeit werden 177 Kinder zwischen den ersten und sechsten Klassen in Welzow von 13 Lehrern unterrichtet. Die Schüler kommen vorrangig aus Welzow, Neupetershain und Proschim. 38 Neue werden für das kommende Schuljahr erwartet. Die künftigen Schulanfänger kommen im Vorfeld zum Schnuppern vorbei und sind schon etwas mit der Schule vertraut, so Norbert Breuer, der seit 2016 die Schule leitet. Sieben Neigungskurse stehen für die großen Schüler zur Auswahl. Das Angebot reicht von Computer, über künstlerischer Gestaltung bis hin zu Traditionen in anderen Ländern. Im Jahr 2019/20 werden 191 Mädchen und Jungen in Welzow unterrichtet.

Die Mitglieder des Förderverein „Sonnenschein“ unter Regie von Grit Irrgang bringen sich mit vielen Aktivitäten ein und unterstützen bei Festen und Ausfahrten. In jedem Schuljahr gibt es in der Welzower Schule auf jeden Fall ein Sportfest, Schulfest und Schwimmfest. Die Mitglieder waren es auch am Donnerstag, die die Besucher mit Kaffee und Kuchen in der Aula verwöhnten. Präsentiert wurden von den Schülern an diesem Tag auch Theateraufführungen und Tänze.

(mat)