Jahr des Bestehens des Welzower Kegelsports im vergangenen Sportjahr verwiesen werden. Es wurde eingeschätzt, dass dies nur durch die umfangreiche Unterstützung aller Sponsoren und Förderer des Vereines möglich gewesen war.
Die Mannschaften der acht Teams, die anwesend waren, bestanden aus drei Spielern, die jeweils viermal 15 Kugeln über alle Bahnen in die Vollen spielen mussten. Vom Beginn an entwickelte sich ein spannender Wettkampf, der von allen Anwesenden mit Begeisterung begleitet wurde.
In der Zeit, in der sich die einzelnen Spieler der Mannschaften im Wettkampf befanden, konnten sich die Mannschaftskameraden am kalten Büfett stärken. Nach einem spannenden, fast dreistündigen Wettkampf siegte - wie im Vorjahr - die Mannschaft Tiefbauliche Dienstleistungen Weinberger aus Welzow mit sehr guten 968 Holz und konnte somit den Siegerpokal wiederum in Empfang nehmen.
Die weiteren Platzierungen waren: Platz zwei - Kraftwerk Schwarze Pumpe GmbH (889 Holz), Platz drei - Vattenfall Europe Mining Tagebau Welzow-Süd (852 Holz), Platz vier - City-Hotel Welzow (849 Holz), Platz fünf - Textilhaus Roick Welzow (809 Holz), Platz sechs - Vattenfall Europe Mining Leitung Tagebaue (720 Holz), Platz sieben - Sparkasse Spree-Neiße Direktion Spremberg (658 Holz), Platz acht - Vattenfall Europe Mining Technischer Service (646 Holz).
Bester Einzelspieler beziehungsweise die beste Einzelspielerin an diesem Abend war die Sportfreundin Dorothea Quander aus der Mannschaft der Sparkasse Spree-Neiße mit ausgezeichneten 340 Holz. Am Rande dieser Veranstaltung war wieder Zeit für viele Gespräche. Dass es 2006 ein siebtes Sponsorenkegeln gibt, ist deshalb schon ziemlich sicher. (wr)