Bei einem Rundgang durch das Krankenhaus sowie der am Freitag zu eröffnenden neuen psychiatrisch-psychotherapeutischen Abteilung sprach die Spitzenpolitikerin auch mit Patienten. Nach dem Rundgang durch das Haus mit Geschäftsführer Dr. Michael Bismarck und PDS-Landtagskandidatin Birgit Wöllert zeigte sich Dagmar Enkelmann von dem hier Geschaffenen sehr beeindruckt.
Bei einem Gespräch mit dem Betriebsrat ließ sie sich von Bismarck das Betreibermodell erklären, der mit Stolz erwähnte, dass dieses das einzige Modell dieser Art in Deutschland sei. Aber auch ob dieses Modell weiterentwickelt werden kann und ob man hier im Hause die Auswirkungen der Gesundheitsreform zu spüren bekomme, wurden diskutiert. Das Thema Ärztemangel wurde ebenfalls aufgegriffen.
Ganz energisch verwies Bismarck auf das Thema der Qualifikation von Ärzten. Diese können sich durchaus im Osten wie in Spremberg mit denen in den alten Bundesländern messen. Hier wird nicht mit zweierlei Maß gemessen. (db)