ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:30 Uhr

Sellessen
Cornelia Schubert im „Jäck Valentin“

Die Cottbuser Sängerin Cornelia Schubert hat Sellessener Senioren im „Café Jäck Valentin“ bestens unterhalten.
Die Cottbuser Sängerin Cornelia Schubert hat Sellessener Senioren im „Café Jäck Valentin“ bestens unterhalten. FOTO: Arlt Martina
Sellessen. Sellessener Senioren haben sich im Café zum gemütlichen Frühlingsfest getroffen.

Christina Vatter übernahm vor 13 Jahren die Leitung der Ortsgruppe der Volkssolidarität in Sellessen und ist stets um besonderen Veranstaltunghöhepunkten für ihre Mitglieder bemüht. Momentan zählt die Ortsgruppe knapp 60 Frauen und Männer. Die Veranstaltungen seien seit zwei Jahren auch für alle Einwohner des Ortes offen, so Christina Vatter.

Das älteste Mitglied ist Irmgard Gregor mit 98 Jahren, der Jüngste in der Runde der 49-jährige Jörn Kaprolat. Finanziell wird die Volkssolidaritätsgruppe vom Dorfclub Sellessen unterstützt. „Es ist ein Geben und Nehmen. Wir gestalten auch den Tischschmuck für die Dorfclub-Events wie Dorffest, Winzerfest oder auch Maskenball. Es funktioniert gut“, sagt Christina Vatter.

Am vergangenen Freitag versammelten sich 33 Besucher im „Café Jäck Valentin“ zum gemütlichen Frühlingsfest. Dazu hatte Christina Vatter die Cottbuser Sängerin Cornelia Schubert eingeladen, die bereits zum zweiten Mal in Sellessen zu Gast war. Sie bietet bei ihren Auftritten ein vielseitiges Repertoire von Schlagern und Volksliedern bis hin zu Melodien aus Operette und Musical.

In Sellessen haben Dorfclub, Volkssolidarität und  Einwohner ein gemeinsames Ziel: Sie möchten die Dorftraditionen erhalten. Zu den jährlichen Höhepunkten im Veranstaltungskalender gehören Maskenball, Zampern, Frühlingstanz, das Maibaumstellen, Winzerfest, Martinsumzug, Adventsgrillen und auch der Weihnachtsmarkt im Kindergarten des Ortes.

(mat)