Die weiteren Ergebnisse: Günter Hlawatschke 227, Hans Jürgen Werner 221, Dirk Lehmann 211 und Ronny Kowal 209 Points.
In der Kreisliga kam Chemie Tschernitz III beim Haidemühler SV zu einem hohen 1321:1421-Points-Sieg. Bester Mann war Lutz Gocht mit 261 Points vor Joachim Gocht 240, Dirk Lehmann und Michael Wippich je 238, Egbert Plache 235 und René Hubein 209 Points.
In der 2. Kreisklasse Staffel A besiegte die V. Mannschaft den SV Bohsdorf V mit 1098:980 Points und machte damit den Aufstieg in die 1. Kreisklasse perfekt. Das beste Ergebnis erreichte René Hubein mit 217 Points vor Michel Hubein 211, Norman Hubein 191, Helmut Kühn 180, Hans Joachim Schoen 150 und Maik Pügner 149 Points.
Zwei Spieltage vor Schluss sicherte sich der Nachwuchs von Chemie Tschernitz in der Jugendliga der Region Süd durch einen 681:638-Points-Sieg gegen die SSV Schwarze Pumpe/Terpe den Meistertitel. In der bisher jüngsten Nachwuchsmannschaft spielten Florian Korla 186, Denny Gocht 184, Mario Ullmann 179 und Paul Drobig 132 Points.