Für Martina Wappler aus dem ist Camping-Urlaub eine Form von Freiheit. „Wenn es mir irgendwo nicht passt oder das Wetter nicht stimmt, dann kann ich meine sieben Sachen packen und weiterziehen.“
Obwohl diese Aussage auch auf den Zelturlaub zutrifft, bezieht sie sich damit eher auf das Verreisen mit dem Camper. Ob Wohnwagen oder Wohnmobil, die mobile Urlaubsherberge erfreut sich wachsender Beliebtheit. Dauercamping war gestern. Stattdessen i...