Der Spremberger Weihnachtsmarkt nimmt Tag für Tag mehr Form an, aber schon jetzt können Unterstützer und Interessierte über den Adventsmarkt der Stadt abstimmen. Spremberg beteiligt sich nämlich am bundesweiten Wettbewerb „Best Christmas City“. Ins Leben gerufen wurde die Abstimmung von der Messe Frankfurt GmbH.

Mit dem Wettbewerb soll herausgefunden werden, welche Stadt mit dem schönsten Weihnachtmarkt punkten kann. Die angemeldeten Städte, werden dabei in einer von drei Kategorien bewertet: „Stadt ab 100 000 Einwohnern“, „Stadt von 20 000 – 100 000 Einwohnern“ und „Stadt unter 20 000 Einwohnern“.

Jury bewertet insgesamt 32 Märkte

Aufgrund der Einwohnerzahl von circa 25 000 muss sich Spremberg beispielsweise mit Städten wie Siegen (Nordrhein-Westfalen) oder etwa dem niedersächsischen Wolfenbüttel messen. Diese Wertung übernimmt eine Experten-Jury, die jeden Markt besucht und anhand unterschiedlicher Gesichtspunkte, wie Handels- und Gesamtkonzept, eine Wertung vornimmt. Die Jury besucht dafür in diesem Jahr insgesamt 32 Märkte.

Auf die erstplatzierten Städte wartet ein Gutschein in Höhe von jeweils 5000 Euro. Dieser Wertschein gilt für eine hochwertige Weihnachtsbeleuchtung in der kommenden Saison. Doch nicht nur glückliche Sieger, sondern auch die Silber- und Bronze-Ränge dürfen sich über Beleuchtungsgutscheine freuen. Für Platz 2. hat dieser einen Wert von 2000 Euro und der 3. Platz darf sich immerhin über einen Gutschein über 1000 Euro freuen.

Publikum stimmt über das Internet ab

An der Publikumswertung können sich jedoch die Internet-Nutzer beteiligen und mit ihrem Klick der gewünschten Stadt ihre Stimme geben. Laut den Teilnahmebedingungen des Online-Votings sind alle Personen ab 18 Jahren stimmberechtigt. Auf den Gewinner des Publikumspreises wartet derweil ein Gutschein für einen professionellen „Weihnachtsmarkt-Check“ im Wert von 3500 Euro. Bis zum 9. Januar 2020, 16 Uhr, haben Unterstützer die Möglichkeit, ihre Stimme – auf der Seite www.bestchristmascity.de – abzugeben.

Sämtliche Gewinner werden am 27. Januar 2020 auf dem Frankfurter Messegelände gekürt. Bei der Online-Wertung des vorjährigen Publikumpreises holte die niedersächsische Stadt Celle die meisten Klicks, gefolgt von Kiel und Ludwigshafen.