ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 22:25 Uhr

Zwischen Tschernitz und Jämlitz
Bundesstraße wegen Bergung gesperrt

Sattelschlepper aus Graben geholt FOTO: LR / Marcel Laggai
Tschernitz/Jämlitz. Wegen Bergungsarbeiten musste am Montagnachmittag die Bundesstraße zwischen Tschernitz und Jämlitz für mehrere Stunden gesperrt werden. Laut Polizei war am Montagvormittag gegen 11.30 Uhr dort ein circa 40 Tonnen schwerer Sattelschlepper mit einer Ladung Altpapier nach rechts von der Straße abgekommen, in den Straßengraben gerutscht und dort umgekippt.

Der aus Sachsen kommende Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt, der Lastwagen musste aber mit aufwendiger Technik geborgen werden. Drei schwere Geräte und ein mehere Mann starker Bergungstrupp richteten den Lkw trotz Schneetreiben wieder auf und zogen ihn in einer mehrstündigen Aktion aus dem Graben. Laut Angaben der Polizei vor Ort soll sich sowohl der Schaden und als auch der Aufwand der Bergungskräfte auf knapp 50000 Euro beziffern.

(pm/js)