ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:22 Uhr

Welzow
Bürgerforum diskutiert nicht nur zu Welzow

Welzow. (ani) Das Bürgerforum Stadtumbau Welzow (BFSW) - Freie Wähler will sich in seiner  Mitgliederversammlung am 26. Juni auf die nächste Welzower Stadtverordnetenversammlung vorbereiten. Wie der Vorsitzende Lutz Frauenstein ankündigt, stehen neben den Welzower Beschlussvorlagen auch die Ergebnisse der Zentralversammlung der Brandenburger Vereinigten Bürgergruppen (BVB)/Freie Wähler auf der Tagesordnung, und um einen neuen Kreissprecher für Spree-Neiße aus Welzow soll es gehen.

Was die Eckpfeiler im Programm der BVB/Freien Wähler in den nächsten Monate und 2019 sind, wird besprochen: Neben den weiteren Einsatz für die Rückzahlung der Abwasseranschlussbeiträge haben sie die Abschaffung der Straßenbaubeiträge in Brandenburg und die Kommunal- und Landtagswahlen 2019 im Blick. Den Ausbau der Windkraft wollen sie begrenzen, den Flughafen Berlin-Tegel offenhalten und sich einen Standpunkt zur Braunkohle erarbeiten. Die Mitgliederversammlung, so Lutz Frauenstein, beginnt am 26. Juni um 18 Uhr in der Welzower „Kumpelklause“ und sei öffentlich für alle interessierten Bürger.