ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:54 Uhr

Brandenburg-Tag muss abgerechnet werden

Spremberg. Der Brandenburg-Tag 2014 in Spremberg wird dem Rathaus der Gastgeberstadt auch im Nachgang noch einige Arbeit bescheren. "In den kommenden Wochen werden wir noch Hunderte von Abrechnungen, Auswertungen oder Verwendungsnachweise zu bearbeiten haben", erklärt Projektleiter Raik Gallas. Catrin Würz

Deshalb bleibe zunächst das Brandenburg-Tag-Team in der Verwaltung weiter bestehen.

Auch im Fachbereich Sicherheit und Ordnung des Spremberger Rathauses soll der Brandenburg-Tag noch ausgiebig analysiert, ausgewertet und statistisch erfasst werden. "Die Erfahrungen aus dem Fest können für künftige Veranstaltungen und deren organisatorische Vorbereitung nützlich sein", sagt Fachbereichsleiter Frank Kulik.