| 15:05 Uhr

Polizei
Brand versursacht und Flur unter Wasser gesetzt

Welzow.

Wegen fahrlässiger Brandstiftung in einer Wohnung in der Welzower Dr.-Senst-Straße ermittelt die Kriminalpolizei. Ein alkoholisierter 48-jähriger Mieter hatte auf den eingeschalteten Herd eine Verteilersteckdose gelegt. Die schmorende Steckdose verursachte eine starke Rauchentwicklung. Nachbarn verständigten die Feuerwehr, die den Schwelbrand löschte. Der Mieter hatte im Badezimmer den Wasserhahn aufgedreht und so den Flur unter Wasser gesetzt. Er wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht.