ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:38 Uhr

Spremberg wird schöner
Eine Augenweide auf der Langen Brücke

 Blumenkästen für die Lange Brücke: Bürgermeisterin Christine Herntier organisierte im Blumenhaus Stiller schnell noch eine Gießkanne.
Blumenkästen für die Lange Brücke: Bürgermeisterin Christine Herntier organisierte im Blumenhaus Stiller schnell noch eine Gießkanne. FOTO: LR / Annett Igel-Allzeit
Spremberg. Metallbauer Pruss und Blumenhaus Stiller helfen Laga-Verein. Die Halterung ist eine Extraanfertigung. Von Annett Igel-Allzeit

Seit Donnerstag blüht es auf der Langen Brücke. Der Spremberger Metallbauer René Pruss hat mit Frank Meisel, Ralf-Dieter Drews und Jörg Pietsch vom Vorstand des Laga-Vereins die Vorrichtungen für die ersten zwölf Blumenkästen ans Geländer geschraubt. Auch Elke Franke (Linke), die Kulturausschussvorsitzende, kam extra mit Rad vorbei und erwies sich als handwerklich begabt. Möglichst keine der großen und kleinen Schrauben durfte bei der Montage in die Spree fallen.

Floristmeisterin Mandy Stiller hatte Pflanzen zusammengestellt, Neben Männertreu stehen die Blütenkerzen der Angelonia, neben den Hängepelargonien hockt die Bacopa, ein Dauerblüher, wenn sie Wasser und Sonne bekommt. Wie City-Managerin Madlen Schwausch bestätigt, sei der Pflegevertrag für die Kästen mit dem Blumenhaus Stiller geschlossen. Bürgermeisterin Christine Herntier (parteilos) hofft, dass die Spremberger die Blüten zwischen Langer und Dresdener Straße genießen, und kein Vandalismus die kleine Idylle zerstört. Rund 5000 Euro, so Laga-Vereinsvorsitzender Frank Meisel, habe die Verschönerung einschließlich zweier Wipptiere gekostet. Das Geld kommt aus dem Verfügungsfonds Einkaufsinnenstadt. Die ASG Spremberg half bei der Sponsorenakquise. Für die Wipptiere, so Madlen Schwausch, ist auch ein Platz gefunden: „Wir stellen Hund und Fuchs nach dem Heimatfest am Kleinen Markt auf.“

 Blumenkästen für die Lange Brücke: Bürgermeisterin Christine Herntier organisierte im Blumenhaus Stiller schnell noch eine Gießkanne.
Blumenkästen für die Lange Brücke: Bürgermeisterin Christine Herntier organisierte im Blumenhaus Stiller schnell noch eine Gießkanne. FOTO: LR / Annett Igel-Allzeit